Hideo Ochi – Gründer und Cheftrainer der Karateschule (9. DAN JKA Shotokan Karate) wurde in der Stadt Saijo auf der Insel Shikoku in der Präfektur Ehime in Japan im Jahr 1940 geboren und hat im Jahr 1954 mit seinem Karatestudium angefangen. Im Jahr 1962 beendete er sein betriebswirtschaftliches Studium erfolgreich an der weltberühmten Takushoku-Universität. Nachdem er die Abschlussprüfung im Hombu-Dojo zum JKA-Instructor 1964 bestand, wurde er dreifacher JKA-Weltmeister und trägt darüber hinaus den Titel des Grand-Champions. 1970 kam unser Sensei Ochi, dann als Nachfolger von Kanazawa Sensei, nach Deutschland. Seit dem ist er Chiefinstruktor des Deutschen JKA-Karate Bund (DJKB) e.V., der offiziellen Vertretung der Japanischen Karate Assiosation und JKA EUROPE Verband. Ihm wurde im Jahr 1997 das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Er trainiert nach wie vor unsere Karate Mitglieder der Unter- und Oberstufe am Mittwoch und Donnerstag, mit viel Geduld und Leidenschaft.

hideo ochi

Peter Zellewitz – Trainer – (6. DAN JKA Shotokan Karate) fing im Jahr 1976 mit Karate an und absolvierte Ausbildung bei Sensei Hideo Ochi und den ehemaligen Nationalkadermitgliedern Werner Büttgen, Toribio Osterkamp und Marian Glad. Neben seiner Leidenschaft zum Karate, hat Peter an der Ruhruniversität Bochum, den Abschluss Dipl. Ing im Bereich Ingenieurbau und ist im öffentlichen Dienst tätig. Er perfektioniert sein Karate neben dem Training in Bottrop ständig auf Lehrgängen mit Internationalen Trainern der Japan Karate Assiotiation. Er ist Inhaber der Prüfer B-Lizenz im Deutschen JKA-Karate Bund (DJKB) e.V..

Zellewitz_1

Norbert Dalkmann – Trainer – (4. DAN JKA Shotokan Karate) begann im Jahr 1964 mit Karate bei Jürgen Seidel, der das Karate nach Deutschland brachte. Er ist ein Urgestein des damaligen Nationalkader und seine Erfolgsliste ist extrem lang. Um nur einige zu nennen, 1975 Europameister im Kumite Team, Vize-Europameister in London 1973. 1974 holte er mit dem Team bei der EM die Bronze Medaille. Die Krönung war 1975 der Vize-Weltmeistertitel. Auch er bildetet sich neben dem Training bei unserem Ochi Sensei in Bottrop auf Lehrgängen bei Altmeistern, wie Sensei Kanazawa, Shirai, Enoeda, Sugimura über die Jahrzehnte fort.

Dalkmann_1

Carsten May – Dôjô Leiter und Trainer – (4. DAN JKA Shotokan Karate) begann mit dem Karate Anfang 1990 bei DJKB Chiefinstructor Shihan Hideo Ochi (9. Dan Shotokan Karate) und ist seit dem sein Schüler. Als Kind ist er mit Judo bei PSV in Oberhausen, mit seiner Kampfsportausbilung schon früh gestartet. Im Anschluss kam er als Jugendlicher zum Shaolin Kung-Fu, bevor er zum Karate wechselte.

Über die Jahre führte er bei zahlreichen Internationalen JKA Instruktoren, wie Sensei Masahiko Tanaka, Toshihiro Mori, Tatsuya Naka, Koichiro Okuma, sowie auf nationalen und internationalen Lehrgängen, seine Ausbildung fort.

2008 erfüllte er sich seinen Lebenstraum und trainierte in Verbindung, mit einer drei wöchigen Japan Reise, mehrmalig im Zentral Dojo (Hombu Dojo) bei den Chefausbildern des JKA Karate (Japan Karate Assiotaion). Carsten ist Inhaber der Prüfer B-Lizenz im Deutschen JKA-Karate Bund (DJKB) e.V..

Er hat mit Wirkung zum 1.1.2020, offiziell die Leitung der Karateschule von Sensei Hideo Ochi übernommen.

May